Filmprojekt „Lingua Amoris” – Jugendaustausch (18-30 Jahre) nach Ruanda (16 Tage zwischen 29.6. und 15.7.2021 in Ruanda)

Wir starten die zweite und dritte Phase unseres Film- und Bildungsprojekte Ligua Amoris mit zwei Jugendaustauschen: einem deutsch-ruandischen im Sommer und einem deutsch-ukrainischen im Herbst (Ausschreibung folgt).

In den Sommerferien findet der deutsch-ruandische Jugendaustausch statt, bei dem sich film- und interkulturell interessierte junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren aus beiden Ländern treffen und an der Produktion und den Dreharbeiten einer Episode für das Projekt Lingua Amoris arbeiten können.

Lingua Amoris ist ein Film- und Bildungsprojekt, das sich dem Thema „Liebe“ aus einer Perspektive nähert, die versucht, verschiedene Formen der Liebe außerhalb der Norm zu erforschen.  Die Idee ist, einen Film in acht Episoden zu drehen. Jede Episode setzt die Geschichte fort, aber die Hauptfiguren werden in jeder Episode von anderen Menschen gespielt und ändern damit auch Gender, Identität, ihre sexuelle Orientierung, ihren Körper, ihren rechtlichen Status und natürlich auch ihren sozialen und politischen Kontext. Die erste Episode wurde im Oktober 2020 in Deutschland gedreht, die Episoden zwei und drei werden in Ruanda und der Ukraine gedreht.

Wir fliegen ab Hamburg für 16 Tage zwischen dem 29.6. und 15.7.2021 nach Ruanda. Der Flug wird gebucht, sobald die Gruppe vollständig ist. Davor wird es mindestens ein Vorbereitungstreffen geben (und einen virtuellen Austausch mit der Gruppe aus Ruanda). Die Gruppe wird aus jeweils zehn Teilnehmenden aus Deutschland und Ruanda und jeweils zwei pädagogischen Leitungspersonen bestehen. Wir werden das wunderschöne Land besuchen und kennenlernen und mit den Teilnehmenden vom Kwetu Film Institute und Rwanda Cinema Centre gemeinsam an einem Filmprojekt arbeiten. Bei der Reise wird neben Bildung und Filmproduktion auch Zeit sein, um die Natur zu genießen. 

Kooperationspartner für das Projekt ist das Kwetu Film Institute in der Hauptstadt Kigali, das wir im Dezember 2017 bei unserem Fachkräfteaustausch, zum Ruanda Film Festival 2018 und für einen Jugendaustausch 2019 besucht haben. Eine Gruppe von Kwetu hat außerdem beim Dreh von Adamstown (2018) und der ersten Episode von Lingua Amoris (2020) mitgewirkt. 

Bei Interesse schickt bitte eine E-Mail an
Henning Wötzel-Herber: hwh(at)abc-huell.de (oder meldet euch telefonisch 0151-58571695). Dann lassen wir euch weitere Informationen zukommen. Das könnt ihr auch tun, wenn ihr euch für den Austausch in die Ukraine im Herbst interessiert. 

Die Teilnahme am Jugendaustausch nach Ruanda kostet 350-950€ (je nach Selbsteinschätzung) inkl. Flüge, Visa, 16 Tage Programm, pädagogische Betreuung, Konzeptbearbeitung, Übernachtung und Vollverpflegung. Impfungen und Reisekrankenversicherung müssen selbst gezahlt werden.

Corona-Situation

Ruanda ist dank konsequenten Lockdown, Teststrategie und Test-/Quarantäne bei Einreise bislang sehr glimpflich durch die Corona-Krise gekommen. Stand 13.4.2021 liegt der Inszidenzwert bei unter 7 auf 100.000 Einwohner:innen. Auch die Impfkampagne ist bereits angelaufen. (Aktuelle Infos.) Während die Gefahr, sich in Ruanda mit Covid-19 anzustecken sehr viel geringer ist, als in Deutschland, muss natürlich auch vermieden werden, eine Infektion dorthin mit hinzuschleppen.

Als Vorsichtsmaßnahmen ist daher notwendig:

  • negatives PCR-Corona-Test maximal 72 Stunden vor Abflug (muss selbst organisiert und bezahlt werden)
  • negatives Corona-Test-Ergebnis direkt nach Einreise (bis zum Ergebnis Aufenthalt von maximal 24 Stunden in einem Quarantäne-Hotel) (wird von uns organisiert, die Testgebühr (45€ sollte von den Teilnehmenden getragen werden, falls das nicht möglich ist, redet mit uns)

Alle Infos dazu auch auf diesem Merkblatt des ruandischen Gesundheitsministeriums.

Filmprojekt „Lingua Amoris” – Jugendaustausch (18-30 Jahre) nach Ruanda (16 Tage zwischen 29.6. und 15.7.2021 in Ruanda)